Commerzbanking – Das Online Banking der Commerzbank

Foto: Commerzbank AG - Zusehen die Außenansicht der Filiale Fürstenhof Frankfurt

Foto: Commerzbank AG – Zusehen die Außenansicht der Filiale Fürstenhof Frankfurt

Das Online Banking ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Mehr als 40 Millionen deutsche Bürgerinnen und Bürger benutzen das bequeme und komfortable Verfahren im Internet. Auch die Commerzbank betreibt unter dem Namen „Commerzbanking“ eine Online Plattform in der alle Kunden ihren aktuellen Finanzstatus ansehen und Überweisungen tätigen können. Wer zudem noch anderen Produkte der Commerzbank verwalten will, kann dies ebenfalls hier tun.

In diesem Ratgeber zeigen wir euch, wir Ihr euch im Commerzbanking zurecht findet und auf was Ihr achten müsst.

Was bedeutet Commerzbanking?

Hinter diesem Wort stehen die zwei Wörter Commerzbank + Banking und zusammen ergeben Sie das Wort „Commerzbanking“. Damit wir größtenteils die Online und Mobile Version der Service Plattform der Commerzbank gemeint. Ihr müsst nicht wie früher immer zum Bankschalter fahren und Überweisungen oder Änderungen durchführen zu lassen, sondern könnt alle Produkte und Dienstleistungen Online oder per APP überwachen und ausführen. Das spart nicht nur Nerven, sondern hat auch einen extremen zeitlichen Vorteil. So lassen sich Überweisungen auch auch tätigen, nachdem der Bankschalter geschlossen wurde. Ihr könnt dank immer einfacherer Bedienungen und verbesserter Nutzeroberflächen mit nur wenigen Klicks wichtige Daten einsehen, verwalten und bei Bedarf anpassen.

In der Onlinewelt von der Commerzbank könnt Ihr:

  • Täglich Bank- und Börsengeschäfte bequem und unabhängig von Ort und Zeit erledigen
  • Jederzeit Überblick und Kontrolle über alle Eure Konten und Depots – rund um die Uhr, an sieben Tagen die Woche
  • Persönlicher Kundenbereich mit der Möglichkeit, die Startseite nach Euren Bedürfnissen individuell zu gestalten
  • Hohe Sicherheit durch das innovative photoTAN-Verfahren mit doppelter Verschlüsselung und Sicherheits-Garantie

Zugang beschaffen – Commerzbanking Anmeldung

Wer bisher noch keinen Zugang zum Commerzbanking hat, der kann Ihn in wenigen Minuten beantragen. Dazu müsst Ihr auf dieser Seite eure Angaben machen und absenden. Ebenfalls lassen sich hier 2 TAN Verfahren auswählen. TANs sind dazu da eure Identität bei einer Aktion die auf der Commerzbank Plattform durchgeführt wird, zu bestätigen. Man könnte es auch ein „Einmaliges-Sicherheitspasswort“ oder „Privaterschlüssel“ nennen. Eine TAN ist nur einmal gültig und muss innerhalb kürzester Zeit verarbeitet werden, da Sie sonst ungültig wird.

Die Zwei TAN Verfahren:

  • PhotoTAN: Hier für bekommt Ihr ein TAN Lesegerät nach Hause geschickt und aktiviert dies einmalig. Danach wird bei jeder Überweisung ein buntes Mosaik auf dem Bildschirm generiert, welches Ihr mit dem Lesegerät abscannen müsst. Darauf hin erscheint eine TAN welche Ihr eingeben müsst. Diese bestätigt, dass Ihr diese Überweisung ausführt und kein fremder dies veranlasst hat.
  • SMS TAN: Hierzu verifiziert Ihr eure Handynummer einmalig und bindet es so an eurer Commerzbankkonto. Führt Ihr jetzt eine Überweisung aus, braucht das System eine TAN. Diese wird an die im System hinterlegte Nummer versendet. Gebt Ihr diese nun Online ein, vergleicht das Programm die TAN Nummer. Bei gleicher Übereinstimmung wird die Überweisung ausgeführt.
Foto: Commerzbank AG - Scannen der Phototan mit dem Smartphones

Foto: Commerzbank AG – Scannen der Phototan mit dem Smartphone

Die Commerzbank

Die Commerzbank ist eine Geschäftsbank mit Standorten in über 50 Ländern. Sie deckt die Geschäftsbereiche: Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe ab. Mit 1.050 Filialen wird sichergestellt, dass niemand lange gehen muss, um einen Berater sprechen zu können. Dabei vertrauen über 16 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden auf diese Bank. Auch 2015 war es wieder ein erfolgreiches Jahr für die Commerzbank, denn 51.300 Mitarbeiter haben in diesem Jahr mehr als 9,8 Milliarden Euro Bruttoerträge erwirtschaftet.

Die Hauptzentrale hat das Unternehmen in der Mainmetropole Frankfurt am Main. Dort steht das Commerzbank-Hochhaus mit einer Höhe von mehr als 259 Metern. Gebaut wurde er von Mai 1994 bis Mai 1997 vom Architekten Lord Norman und besonders großen Wert wurde dabei auf umweltfreundliche und energiesparende Techniken wert gelegt, die bis heute für einen geringen und effizienten Energieverbrauch sorgen. Im Inneren sind Gärten nach Osten, Süden und Westen ausgerichtet. Die Stadt Frankfurt hat das Commerzbank Hochhaus zudem als Green Building Frankfurt ausgezeichnet. Der Grund war, dass das Hochhaus seit 2007 ausschließlich mit Ökostrom betrieben wird.

Foto: Commerzbank AG - Zusehen ist eine Filialansicht vom Flagship Berlin

Foto: Commerzbank AG – Zusehen ist eine Filialansicht vom Flagship Berlin

Commerzbanking Online Konto-Modelle – Der Vergleich

Wer bei der Commerzbank ein Konto eröffnen will, der kann sich zwischen 3 Modellen entscheiden. Natürlich sind alle Konten an bestimmte Bedingungen geknüpft. Wer unter 30 Jahre alt ist und studiert oder eine Ausbildung macht, kann vom kostenlosen Girokonto Gebrauch machen. Alle anderen haben diese Möglichkeit leider nicht und müssen auf ein anderes Modell umschwenken.

Wer die eben genannten Kriterien nicht erfüllt, der kann dennoch ein kostenloses Konto beantragen. Damit das Konto auch kostenlos bleibt, muss monatlich ein Geldeingang von mindestens 1.200€ erfolgen. Ansonsten würden für das Konto 9,99€ anfallen. Für alle die etwas mehr Leistung brauchen, denen sei das Premium Konto ans Herz gelegt. Dort zahlt Ihr monatlich 9,99€, bekommt dafür aber einige extra Leistungen. So sind dort zum Beispiel zwei Premium Kredithauptkarten (MasterCard oder Visa) mit dabei, Ihr könnt beleghafte und beleglose Inlands- und SEPA-Überweisungen kostenlos ausführen lassen und habt zudem einen Versicherungsschutz für die ganze Familie inklusive.

Kontomodell:Konto für Stud/AzubiKostenloses KontoPremium Konto
Kosten pro Monat:0€Bei 1.200€ mtl. Geldeingangs 0€, ansonsten 9,90€
Karte:EC-KarteEC-KarteEC-Karte
Dispozinssatz:10,50%10,50%8,50%
Online Banking:Ja, InklusiveJa, InklusiveJa, Inklusive
Ausführung von beleglosen Inlands- und SEPA-Überweisungen:InklusiveInklusiveInklusive
Ausführung von beleghaften Inlands- und SEPA-Überweisungen1,50€ pro Beleg1,50€ pro BelegInklusive
Abheben an 9000 Geldautomaten der Cash GroupInklusiveInklusiveInklusive
Features:0€1.200€Inklusive
Ausführung von beleghaften Inlands- und SEPA-ÜberweisungenBanking Apps, digitales Haushaltsbuch, paydirektBanking Apps, digitales Haushaltsbuch, paydirektBanking Apps, digitales Haushaltsbuch, paydirekt

Eine Online Überweisung tätigen – Schnell & Einfach

Wer mal eben etwas überweisen möchte, der will das so schnell und einfach wie möglich machen. Wir zeigen euch wie Ihr in wenigen Schritten eine Überweisung ausführt.

  • Dazu meldet Ihr euch auf der Seite commerzbank.de mit eurer Kundenummer und PIN an.
  • Danach klickt Ihr oben auf „Persönlicher Bereich“. Es öffnet sich ein Menü Reiter in dem der Punkt „Überweisung“ angeklickt werden muss.
  • Habt ihr dies gemacht, seid Ihr direkt im Überweisungs-Formular drinnen.
  • Hier sind einige Punkte die auf jeden Fall eingegeben werden müssen.
  • Als erstes solltet Ihr den Empfängernamen eintragen. Dieser steht in der Regel auch auf der Rechnung drauf. Ansonsten gebt dort den Firmennamen ein, sofern es sich um eine Firma handelt.
  • Nun werdet Ihr aufgefordert eine IBAN oder Kontonummer und Bankleitzahl einzugeben.
  • Gebt nun den Betrag ein der Überwiesen werden soll.
  • Als letztes solltet Ihr noch einen eindeutigen Verwendungszweck eingeben. Achtet besonders darauf das dieser richtig geschrieben ist, denn bei einer Rechnung erfolgt die Zuweisung des Betrages anhand dieser Zeile.
  • Soll die Überweisung sofort ausgeführt werden, dann klickt auf weiter, ansonsten habt Ihr noch die Möglichkeit ein Datum festzulegen.

Wie ihr seht ist es sehr einfach und komfortabel eine Überweisung Online auszuführen. Natürlich lassen sich in der Online Plattform noch mehr Produkte nutzen, jedoch würde das jetzt hier den Rahmen sprengen.



Die Bedienung der Plattform

commerzbank seite

 

Sich auf der Commerzbankseite zurecht finden, ist nicht schwer, denn die Punkte sind gut geordnet. Wir haben euch mal eine kleine Übersicht gebaut und die einzelnen Punkte etwas erläutert.

Der Überblick (Nummeriert):

  1. Der Punkt bringt euch in den persönlichen Bereich. Dort lassen sich Umsätze, Daueraufträge, Überweisungen, Lastschriftrückgaben und weitere wichtige Aktionen ausführen und ansehen. Zudem könnt Ihr dort die Punkte wie Adressänderungen, Freistellungsaufträge finden.
  2. Unter diesem Punkt werden die wichtigsten Produkte aufgelistet. Wie zum Beispiel: Girokonten, Dispokredit, Kreditkarten, paydirekt, Tagesgeld, Sparkonto mit SparCard und viele weitere.
  3. Wollt Ihr einen Termin vereinbaren, könnt Ihr es unter diesen Punkt tun. Zudem lassen sich hier der Kundenkompass und Informationen zur Wertpapieranlage finden.
  4. Falls Ihr auf der Suche nach Informationen zu Depotmodelle, Aktien, Anleihen und Investmentfonds seid, dann schaut unter diesen Punkt nach. Dort wird alles wunderbar gegliedert dargestellt und einfach erklärt.
  5. Sollten einmal Fragen zu der Commerzbank oder deren Produkten aufkommen, scheut euch nicht unter den Punkt: Service & Hilfen nachzuschauen. Dort sind alle Neuigkeiten und Informationen zu finden und auch Social Media und Fragen und Antworten werden dort behandelt.
  6. Der direkte Weg um mit einem Mitarbeiter bzw einem Berater zu sprechen führt euch über den Punkt „Kontakt“
  7. Wollt Ihr euch in den Online-Bereich einloggen, dann müsst Ihr in diesem Feld eure Kundennummer bzw Onlinebanking-Nummer eingeben.
  8. Die dazugehörige Online PIN gebt Ihr in diesem Feld ein. Damit ist nicht die PIN für eure EC Karte gemeint.
  9. Falls Fragen aufgetreten sind, welche nicht beantwortet worden sind, dann könnt Ihr in diesem Feld suchen.

Das digitale Haushaltsbuch – Alle Ausgaben im Überblick

Die Commerzbank hat eine neues Feature eingeführt, welche auf den Namen „digitale Haushaltsbuch“ hört. Damit habt Ihr alle Eingänge und Ausgaben im Überblick. Dazu lassen sich die einzelnen Transaktionen in Kategorien gliedern. Somit könnt Ihr das Sparpotential erhöhen und unnötige Ausgaben reduzieren. In dem Haushaltsbuch werden die letzten Transaktionen aus den letzten 12 Monaten sofort sortiert. Alle die zum Commerzbank Online Banking angemeldeten privaten Zahlungsverkehrs- und Kreditkartenkonten können das Buch nutzen.

Die Fotoüberweisung im Check

Die herkömmliche Methode eine Überweisung auszuführen kennt Ihr ja sicherlich, aber wie sieht es mit der Fotoüberweisung aus? Das kannte ich bisher noch gar nicht. Dafür müsst Ihr euch die Commerzbank APP runterladen und euch dort einloggen. Kommt jetzt irgendwann eine Rechnung mit Überweisungsträger zu euch nach Hause, braucht Ihr nur den Überweisungsträger mit der Handykamera fotografieren. Die APP füllt das Formular für euch aus. Damit aber niemand Fremdes eine Überweisung veranlassen kann, müsst Ihr selbstverständlich auch wieder eine TAN eingeben.

Falls die Rechnung mit einem QR Code versehen ist, funktioniert das natürlich ebenfalls. Die Daten werden dort vollkommen automatisch übertragen und eingegeben. Ich finde das ist einfach eine geniale Entwicklung. Es spart nicht nur Zeit, sondern ist zudem auch sehr leicht zu bedienen.

Fotoüberweisung – so gehts:

  • Die APP herunterladen und installieren
  • In der APP anmelden und „Fotoüberweisung“ eingeben.
  • Rechnung mit Überweisungsträger oder QR Code fotografieren
  • TAN Anfordern und eingeben
  • Überweisung abschicken und ausführen lassen.

Mit paydirekt schnell und sicher Online bezahlen

Als damals die Überweisung als Vorkasse eingeführt wurde, hatte wohl niemand damit gerechnet, dass der Online Handel so groß wird. Denn wer häufig und gerne im Internet einkauft, der möchte die Bezahlung so schnell und einfach wie möglich durchführen. Die klassische Überweisung wurde hier aber schon von Paypal, Kauf auf Rechnung und anderen Bezahlmethoden abgelöst.
Immer wieder werden vereinzelt neue Möglichkeiten vorgestellt und getestet. Eine Zahlart die sich durchgesetzt hat, ist Paydirekt. Damit könnt Ihr beim shoppen schnell und einfach bezahlen und müsst nur eine TAN eingeben.

Auch die Commerzbank stellt euch Paydirekt zur Verfügung. Neben 23 anderen Banken könnt Ihr somit auch im Commerzbanking diesen Service schnell und einfach einrichten.

Wie richte ich Paydirekt bei der Commerzbank ein?
Wer diesen Service nutzen will und bei der Commerzbank ein Girokonto hat, der kann mit nur wenigen Klicks diese Zahlart zu seinem Konto hinzufügen.

  • Loggt euch mit eurer Zugangsnummer und PIN in die Commerzbanking Plattform ein
  • Klickt im nächsten Schritt auf „Persönlicher Bereich“ darauf hin öffnet sich ein TAB.
  • Wählt in der Gruppe „Verwaltung“ den Menüpunkt „Zusatz-Dienste“ aus
  • Nun erscheint eine Auswahl an Zusatzdiensten die Ihr nutzen könnt.
  • Klickt auf den ersten Punkt „paydirekt“
  • Füllt die E-Mail-Adresse aus und denkt euch ein Passwort aus und tragt dieses ein.
  • Etwas weiter unten lässt sich jetzt noch das Verrechnungskonto auswählen.
  • Im Letzten Schritt müsst Ihr die Teilnahmebedingungen und dem Paydirekt Service zustimmen.

 

paydirekt logo

 

Wie nutze ich Paydirekt?
Sobald Ihr bei einem Online Shop etwas bezahlen wollt, müsst Ihr paydirekt als Bezahlverfahren auswählen. Darauf hin gebt Ihr den Benutzernamen und das Passwort ein. Sind diese eingaben korrekt, müsst Ihr noch eine TAN eingeben. Dies dient der Sicherheit, denn so kann niemand von eurem Konto etwas bezahlen, wenn die Zugangsdaten bekannt sind.

Beim Kauf abgesichert dank paydirekt Käuferschutz
Bezahlt Ihr mit diesem Service und sollte die Ware einmal nicht versandt werden, dann könnt Ihr euch an den paydirekt Kundenservice wenden. Dieser versucht den Händler zu kontaktieren und das Problem zu lösen. Wird die Waren nun immer noch nicht verschickt, dann bekommt Ihr das Geld sowie die Versandkosten erstattet.

Schneller Versand
Zahlt ihr etwas mit Paydirekt, dann erfährt der Händler sofort, dass die Ware bezahlt wurde. Er kann die Bestellung somit sofort ausführen und mit etwas Glück befindet Sie sich noch am selben Tag auf dem Versandweg zu euch.

Datenschutz
Falls Ihr euch nun sorgen um den Datenschutz macht, kann ich euch beruhigen. Denn der Onlineshop erfährt nur, dass Ihr bezahlt habt und bekommt sonst keine anderen sensiblen Informationen wie Kontonummer, Bankname oder IBAN zu sehen. Alle Daten von paydirekt laufen zudem über deutsche Server und sind an die strengen deutschen Datenschutzrichtlinien gebunden. Die Kommunikation läuft nicht wie bei Paypal über einen externen Dienstleister, sondern direkt zwischen Kunden und Händler ab. Das garantiert eine sicheres bezahlen beim Shopping.

Wer auf nummer sicher gehen will, kann sich zudem die paydirekt APP herunterladen mit der Ihr immer die volle Transparenz über die Kontoaktivitäten habt und Ihr werden zudem per Push-Nachricht informiert, sobald eine Transaktion über eurer Paydirekt Konto ausgeführt wurde.

Die Apps der Commerzbank

commerzbank banking apps

Die Commerzbank ist Vorreiter in Sachen APPs geworden. In Zeiten der Digitalisierung und der mobilen Geräte ist dies auch zwingend notwendig. Insgesamt stehen euch 7 Applikationen zur Verfügung und damit könnt Ihr so ziemlich alles machen, was auch in der Online Plattform machbar wäre.

Folgende APPS stehen bereit:

 

Kontostand AppDie Kontostand-App

Mit der Kontostand-App könnt ihr schnell und einfach euren aktuellen Kontostand abrufen und prüfen. Zudem lassen sich die letzten 10 Umsätze und eine grafische Darstellung des Saldo-Verlaufs ansehen. Wer immer auf dem Neuesten Stand sein will, kann sich per Push-Nachrichten über Zahlungsein- und ausgänge und unteren bzw. oberen Kontostand informieren lassen. Wird ein vorher festgelegter Betrag erreicht, erscheint auf dem Display eine Push-Mitteilung.

Bisher ist es allerdings nur Möglich, ein einziges Konto in der App hinzuzufügen. Wer mehrere Konten besitzt, schaut hier in die Röhre. Ich nehme aber mal an, das es in ferner Zukunft noch Updates geben wird. Denn andere Banken bieten dieses Feature schon lange an.

Hinweis: Die Kontostand App dient als reine Informationsquelle. Sie bietet keine Möglichkeiten, um Überweisungen oder Abbuchen zu tätigen.

 

videoident-appDie VideoIDENT-App

Wer schonmal ein Bankkonto eröffnet hat, weiß wie mühselig das Legitimieren in einer Postfiliale ist. Einfacher geht es mit der VideoIDENT-APP der Commerzbank. Einfach Konto online eröffnen, App runterladen und per VideoIDENT legitimieren. Ihr werdet dank der APP Schritt-für-Schritt durch die Legitimation geleitet und benötigt nur ein internettaugliches Smartphone bzw. Tablet, ein Ausweisdokument (deutscher Personalausweis oder Reisepass), sowie ein weißes Blatt Papier und einen Stift, um eine Unterschriftsprobe abzugeben.

Laut vorliegenden Informationen soll die ganze Prozedur nicht länger als ein paar Minuten dauern. Hätte es so etwas schon früher gegeben, hätte ich mir die Zeit in einer Postfiliale sparen können.

 

banking-appDie Banking-App

Kommen wir zur eigentlichen Banking-App der Commerzbank. Von der Sparkasse bin ich dieses Feature schon gewohnt und so zieht auch die Commerzbank mit einer eigenen Banking-App ins Rennen. Hier lassen sich wie bei der Konkurrenz auch, Überweisungen per Fotoüberweisung tätigen, Wertpapiergeschäfte durchführen und die letzten Umsätze einsehen.

Ein toller Pluspunkt ist der Zugriff auf wichtige Nachrichten und Schreiben der Commerzbank. Somit seid ihr immer auf dem Neuesten Stand und verpasst keine Briefe und Mitteilen über euer Konto. Zusätzlich könnt ihr eine Filial- und Geldautomatensuche starten. Sie zeigt euch den nächstgelegensten Geldautomaten und im Notfall auch die nächste Filiale an. Wichtige Service- und Notfallnummer und ein bankspezifisches Glossar sind ebenfalls Bestandteil der Applikation.

 

tablet-appDie Tablet-App

Spezielle für Tablets ist die Tablet-Applikation enstanden. Sie bietet die gewohnten Features der normalen Banking-App an, allerdings optimiert für die Größe eines Tablet. So lassen sich bequem Überweisungen per Fotoüberweisung tätigen, Wertpapiergeschäfte durchführen und die letzten Umsätze einsehen. Und das alles am Tablet!

Vorbei die sind Zeiten von unangepassten Apps. Wer häufiger mit Tablets arbeitet, wird dieses Angebot zu schätzen wissen.

 

phototan-appDie Phototan-App

Die Phototan-App ist der Schlüssel zum Erfolg. Mit ihr lassen sich TANs ganz einfach generieren und bei Überweisungen einsetzen. Es wird eine farbige Grafik auf dem Bildschirm erzeugt, die anschließend dann einfach mit der App gescannt wird. Nach dem Scannen werden euch nochmals die wichtigsten Transaktionsdaten wie Empfänger und Betrag, angezeigt. Nun könnt ihr die Überweisung im Online Banking mit der bereitstehenden TAN frei geben.

 

geldverstaendlich-appGeldverständliche App

Geldverständliche App? Bitte was? Ja so ähnlich habe ich auch geschaut. Aber alles halb so wild: Mit der App lässt sich die Welt der Finanzen ganz einfach verständlicher machen. Hier erfahrt ihr alles wichtige über Finanzen, Sparmöglichkeiten, Fachbegriffe und wie ihr eure Finanzkenntnisse trainieren könnt.

Somit seid ihr Fit im Finanzmarkt und kennt euch bei Beratungsgesprächen und wichtigen Lebenssituationen Bestens aus.

TIPP: Die App ist auch für nicht Commerzbankkunden nutzbar und eine echte Empehlung von mir.

Die Commerzbank im Fernsehen

Die Commerzbank ist kaum noch aus der medialen Welt wegzudenken. Ihre Werbung polarisiert und fällt auf. Kaum ein anderes Unternehmen investiert soviel Geld in die Öffentlichkeitsarbeit wie Sie. So wird mal eben die komplette Deutsche Nationalmannschaft durch den Wald gescheucht, die Kundenberaterin fährt mit dem Fahrrad quer durch die Stadt und Herr Wagner joggt von morgens bis abends durch Frankfurt.

Kommentare sind geschlossen.